Das Autodrom bietet eine limitierte, auf die berühmte Interserie verweisende T-Shirtserie

Das Autodrom Most bereitete für seine Fans eine interessante Neuheit vor. Es handelt sich um T-Shirts der Kollektion RACING LEGENDS, die auf das Rennen der berühmten Interserie in Most im August 1989 verweist.  Es ist Teil eines Sets mit Originalhülle und getreuer Kopie des Bulletins zu diesem bedeutenden Motorsportereignis. „Die Serie ist auf dreiundachtzig Stück limitiert, damit wollen wir das Jahr in Erinnerung bringen, in dem unser Areal in Betrieb genommen wurde und auf der großen Rennstrecke die ersten Rennen gefahren wurden“, erklärte die Handels- und Marketingdirektorin des AUTODROM MOST Jana Svobodová.

Zentrales Motiv ist ein Porsche 962 C, mit dem 1988 der deutsche Fahrer Jochen Dauer beide Rennen der Interserie in Most (Internationales Automobilrennen, Pokal der Stadt Most) gewann. Der Sieg half ihm in der gleichen Saison zum Titel des Gesamtchampions der beliebten Rennserie.

Ein Jahr später erzielte Dauer auf der Rennstrecke Most Silber, es triumphierte George Fouché aus der Südafrikanischen Republik. Der dritte Platz gehörte dem sehr erfolgreichen österreichischem Fahrer und Chef des Familienteams Walter Lechner, der Gesamtsieger dieses Jahrgangs der Interserie wurde. Ebenso wie Dauer fuhren auch seine Rivalen den legendären Porsche 962 C.

Der Sportprototyp Porsche 962 entstand im Jahr 1984 als Ersatz für das Modell 956, das nach neuen Anordnungen zu Beginn der achtziger Jahre nicht die Regeln des amerikanischen Championats IMSA GT erfüllte. Nach überarbeiteten Sicherheitsregeln durften die Beine des Fahrers nicht vor der Vorderachse sein und anstelle zweier Abgaslader war nur noch einer erlaubt.  Der Wagen war anfangs sehr erfolgreich, insbesondere in Ausdauerrennen. Noch dazu war er bis Mitte der neunziger Jahre konkurrenzfähig, was für Renntechnik eine beachtenswerte Karriere ist.


Weitere Artikel


RENNEN UND VERANSTALTUNGEN/KALENDER

Zurück zur Übersicht
Main partners

Partners

Media partners