Das Autodrom füllt den Rennkalender für das Jahr 2016, der Czech Truck Prix darf dabei nicht fehlen

Das Unternehmen AUTODROM MOST füllt nach Verhandlungen mit den Promotoren schrittweise den Rennkalender für die Saison 2018. Die Termine der wichtigsten Rennen sind schon klar. „Ab 25. Oktober veröffentlichen wir alle vierzehn Tage am Mittwoch Informationen über Veranstaltungen, die für das nächste Jahr in den Rennkalender aufgenommen wurden. Wir wollen die Fans so neugierig machen und auch überraschen. Erstes Rennen ist - natürlich - die Truck-Racing-Europameisterschaft (FIA ETRC) Czech Truck Prix. Wir begrüßen es in Most schon zum sechsundzwanzigsten Mal“, sagte die Handels- und Marketingdirektorin des Autodroms Jana Svobodová.

Für den Czech Truck Prix sind im nächsten Jahr der 31. August bis zum 2. September reserviert. Es handelt sich um das wichtigste und meist besuchteste Rennen des Autodroms, es lockt alljährlich fast 100 Tausend Fans aus ganz Europa und den anderen Kontinenten. Es auch ein beachtlicher wirtschaftlicher Beitrag für die Stadt und die ganze Region.

Schon traditionell eröffnet das Rennwochenende die wilde Fahrt der Trucks durch Most mit Kulturprogramm und Autogrammunterschreiben der Fahrer auf dem Zentralen 1. Platz. Am Samstag und am Sonntag können sich die Zuschauer dann außer auf die Wettkämpfe der schweren Kolosse und weitere eingefügte Rennen auch auf ein vielfältiges Begleitprogramm freuen. The Most Truck Festival nicht nur für Speditions- und Transportfirmen und Truckliebhaber knüpft an die diesjährige erfolgreiche Premiere an. Die Veranstalter laden auch zu Kaskadeurshow, Taxifahrten in Rennwagen oder Hubschrauberrundflügen ein. Attraktionen und viel Spaß warten auch die kleinsten Besucher.

Der Preis für die Eintrittskarten bleibt für das nächste Jahr unverändert. Erwachsene bezahlen so für den eintägigen Eintritt am Samstag oder Sonntag 490 Kronen, am Freitag 150 Kronen. Kinder bis 130 Zentimeter haben freien Eintritt. Größere Kinder und Jugendliche bis einschl. 17 Jahre kostet der Eintritt 90 Kronen am Samstag oder am Sonntag, 40 Kronen weniger dann am Freitag. Eintrittskarten können schon jetzt auf der Webseite des Autodroms in der Sektion EINTRITTSKARTEN gekauft werden. Mehr Informationen über den Czech Truck Prix finden Interessenten hier.

Den Titel werden im nächsten Jahr der diesjährige Champion Adam Lacko und sein Team Buggyra aus Roudnice verteidigen. Am doppelten Erfolg hatte neben Lacko, der fast die ganze Saison an der Spitze lag, auch sein Partner David Vršecký großen Anteil. Der zweifache Europameister der Racing-Trucks kehrte nach einer einjährigen Pause zu den Rennen zurück und verhalf mit seinen Leistungen dem Buggyra-Team zum Sieg in der Teamklassifizierung.

Obwohl seit dem letzten Rennen der diesjährigen Truck-Racing-Europameisterschaft in Jarama in Spanien noch nicht einmal drei Wochen vergangen sind, will Buggyra vor der neuen Saison nichts unterschätzen. Deshalb kam das Team schon am Mittwoch auf das Autodrom in Most zu einem zweitägigen Test. Es kamen auch beide Rennfahrer - Adam Lacko und David Vršecký. Das Team probierte so in der Praxis die ersten technischen Neuheiten und Komponenten aus. „Mit dem Testen sind wir ganz am Anfang. Deshalb ist auch die Zusammensetzung des Rennfahrerduos für die Saison 2018 noch nicht klar. Wir werden sie später bekanntgeben“, sagte der Manager des Teams Buggyra Jan Kalivoda.


Weitere Artikel


RENNEN UND VERANSTALTUNGEN/KALENDER

15.10. FREE AUTODROM AUTO AUTODROM MOST
16.10. AUTODROM AUTO SAPE MOTORSPORT
25.10. AUTODROM AUTO TEAM MOTORSPORT UG
Zurück zur Übersicht
Main partners

Partners

Media partners